Steuerkanzlei Berlin
Steuerberater, Berlin, Mahlsdorf, Weißensee, Marzahn, Hellersdorf, Hoppegarten, Neuenhagen, Waldesruh, Biesdorf, Kaulsdorf, Köpenick, Friedrichshagen, Steuerberater Berlin, Steuerberater Mahlsdorf, Steuerberater Weißensee, Steuerberater Marzahn, Steuerberater Hellersdorf, Steuerberater Hoppegarten, Steuerberater Neuenhagen, Steuerberater Waldesruh, Steuerberater Köpenick, Steuerberater Friedrichshagen, Steuerberater Biesdorf, Steuerberater Kaulsdorf, Ärzte, Steuerberater Ärzte Berlin, Steuerberater Ergotherapeut, Steuerberater Physiotherapeut, Steuerberater Ergotherapie, Steuerberater Physiotherapie, Steuerberater Heilberufe, Steuerberater Mediziner,Steuerbüro, Berlin, Mahlsdorf, Weißensee, Marzahn, Hellersdorf, Hoppegarten, Neuenhagen, Waldesruh, Biesdorf, Kaulsdorf, Köpenick, Friedrichshagen, Steuerbüro Berlin, Steuerbüro Mahlsdorf, Steuerbüro Weißensee, Steuerbüro Marzahn, Steuerbüro Hellersdorf, Steuerbüro Hoppegarten, Steuerbüro Neuenhagen, Steuerbüro Waldesruh, Steuerbüro Köpenick, Steuerbüro Friedrichshagen, Steuerbüro Biesdorf, Steuerbüro Kaulsdorf, Ärzte, Steuerbüro Ärzte Berlin, Steuerbüro Ergotherapeut, Steuerbüro Physiotherapeut, Steuerbüro Ergotherapie, Steuerbüro Physiotherapie, Steuerbüro Heilberufe, Steuerbüro Mediziner, Steuerkanzlei, Steuerkanzlei Berlin, Steuerkanzlei Mahlsdorf, Steuerkanzlei Weißensee, Steuerkanzlei Marzahn, Steuerkanzlei Hellersdorf, Steuerkanzlei Hoppegarten, Steuerkanzlei Neuenhagen, Steuerkanzlei Waldesruh, Steuerkanzlei Köpenick, Steuerkanzlei Friedrichshagen, Steuerkanzlei Biesdorf, Steuerkanzlei Kaulsdorf, Ärzte, Steuerkanzlei Ärzte Berlin, Steuerkanzlei Ergotherapeut, Steuerkanzlei Physiotherapeut, Steuerkanzlei Ergotherapie, Steuerkanzlei Physiotherapie, Steuerkanzlei Heilberufe, Steuerkanzlei Mediziner, Steuerberater Ergotherapeut Berlin, Steuerberater Physiotherapeut Berlin, Steuerberater Ergotherapie Berlin, Steuerberater Physiotherapie Berlin, Steuerberater Heilberufe Berlin, Steuerberater Mediziner Berlin, Steuerbüro Ärzte Berlin, Steuerbüro Ergotherapeut Berlin, Steuerbüro Physiotherapeut Berlin, Steuerbüro Ergotherapie Berlin, Steuerbüro Physiotherapie Berlin, Steuerbüro Heilberufe Berlin, Steuerbüro Mediziner Berlin

 

Diplom-Finanzwirt
Thomas Schmidt
Steuerberater

Nordweg 65
OT Eden
16515 Oranienburg

Tel.: +49(0)3301 / 83 30 0
Fax: +49(0)3301 / 83 30 30
E-Mail: Stb-ThSchmidt@t-online.de

Sebastian Schulze
Steuerberater

Roelckestraße 24
13086 Berlin-Weißensee

Tel.: +49(0)30 / 92 40 30 110
Fax: +49(0)30 / 92 40 30 128
E-Mail: stb-Schulze@datevnet.de
Mobil: +49 (0) 171 / 56 54 555

Dr. Ingrid Albrecht
Steuerberaterin

Ebereschenallee 29
12623 Berlin-Mahlsdorf

Tel.: +49(0)30 / 56 54 52 0
Fax: +49(0)30 / 56 54 52 28
E-Maill: Stb-Albrecht@datevnet.de
Mobil: +49(0)173 / 9 36 27 53

Holger Bierlein
Steuerberater

Starnberger Straße 10
15738 Zeuthen

Tel.: +49(0)33762 / 7 96 0
Fax: +49(0)33762 / 7 96 22
E-Mail: Stb-Bierlein@datevnet.de
Mobil: +49(0)173 / 6 06 62 57

Holger Bierlein
Steuerberater

Kranzer Straße 6/7
14199 Berlin-Schmargendorf

Tel.: +49(0)30 89 73 79 75 - 0
Fax: Tel.: +49(0)30 89 73 79 75 - 39
E-Mail: Stb-Bierlein@datevnet.de
Mobil: +49(0)173 / 6 06 62 57

Steuern sparen durch den Investitionsabzugsbetrag

Liebe Leserinnen und Leser,

kleine und mittlere Unternehmer können für geplante Anschaffungen gegenüber dem Finanzamt einen Investitionsabzugsbetrag berücksichtigen. Dadurch wird im Jahr der Bildung des Abzugsbetrages die Einkommensteuer gemindert. Es wird Liquidität frei zur Finanzierung der Investitionen. Der Investitionsabzugsbetrag kann für neue oder gebrauchte Maschinen, Anlagen, Büromöbel, Fahrzeuge und andere bewegliche Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens gebildet werden. Die Investition muss innerhalb von 3 Jahren erfolgen. Die betriebliche Nutzung darf     90 % nicht unterschreiten. Als Nachweis ist bei betrieblichen Pkw’s ein Fahrtenbuch notwendig. Für Gebäude ist die Bildung des Abzugsbetrages nicht zulässig. Der Investitionsabzugsbetrag darf höchstens 40 % der voraussichtlichen Anschaffungskosten betragen.

Beispiel: Geplante Investition: LKW 60.000 € Anschaffungskosten, persönlicher ESt-Satz 32%


Gewinn 2009:
80.000 €
ESt:
 25.600 €
Investitionsabzugsbeitrag:
-24.000 €
   
Gewinn nach
Investitionsabzugsbeitrag:
56.000 €
ESt:
 17.920 €
    gespart:
 7.680 €

Nach Investition am 01.04.2010 ergibt sich folgendes:

Gewinn 2010:
90.000 €
 ESt: 28.800 €
Auflösung
Investitionsabzugsbetrag:
 +24.000 €
   
Gewinn nach Auflösung:   
 114.000 €
   
Kürzung der
Anschaffungskosten
 -24.000 €    
Sonderabschreibung 20%:
 -7.200 €
   
normale Abschreibung:
 -3.000 €
   
Gewinn nach Investition:  79.800 €
 ESt:  25.536 €
     gespart  3.264 €

Die Kürzung der Anschaffungskosten mindert den Gewinn. Dadurch wird die Auflösung des Investitionsabzugsbetrages neutralisiert. Außerdem mindert die Sonderabschreibung und die normale Abschreibung den Gewinn. Durch das Konjunkturprogramm haben derzeit folgende Betriebe die Möglichkeit, einen Investitionsabzugsbetrag in Anspruch zu nehmen:

Bilanzierende
Gewerbetreibende
Freiberufler
Betriebsvermögen
bis
335.000 €
     
Einnahme-Überschuss-
rechner
Gewinn
(vor Investitions-
abzugsbetrag) 
 bis
200.000 €
     
Wir informieren Sie gern über weitere Details. Bitte sprechen Sie uns an.
Dr. Albrecht und Partner, Steuerberater