Steuerkanzlei Berlin
Steuerberater, Berlin, Mahlsdorf, Weißensee, Marzahn, Hellersdorf, Hoppegarten, Neuenhagen, Waldesruh, Biesdorf, Kaulsdorf, Köpenick, Friedrichshagen, Steuerberater Berlin, Steuerberater Mahlsdorf, Steuerberater Weißensee, Steuerberater Marzahn, Steuerberater Hellersdorf, Steuerberater Hoppegarten, Steuerberater Neuenhagen, Steuerberater Waldesruh, Steuerberater Köpenick, Steuerberater Friedrichshagen, Steuerberater Biesdorf, Steuerberater Kaulsdorf, Ärzte, Steuerberater Ärzte Berlin, Steuerberater Ergotherapeut, Steuerberater Physiotherapeut, Steuerberater Ergotherapie, Steuerberater Physiotherapie, Steuerberater Heilberufe, Steuerberater Mediziner,Steuerbüro, Berlin, Mahlsdorf, Weißensee, Marzahn, Hellersdorf, Hoppegarten, Neuenhagen, Waldesruh, Biesdorf, Kaulsdorf, Köpenick, Friedrichshagen, Steuerbüro Berlin, Steuerbüro Mahlsdorf, Steuerbüro Weißensee, Steuerbüro Marzahn, Steuerbüro Hellersdorf, Steuerbüro Hoppegarten, Steuerbüro Neuenhagen, Steuerbüro Waldesruh, Steuerbüro Köpenick, Steuerbüro Friedrichshagen, Steuerbüro Biesdorf, Steuerbüro Kaulsdorf, Ärzte, Steuerbüro Ärzte Berlin, Steuerbüro Ergotherapeut, Steuerbüro Physiotherapeut, Steuerbüro Ergotherapie, Steuerbüro Physiotherapie, Steuerbüro Heilberufe, Steuerbüro Mediziner, Steuerkanzlei, Steuerkanzlei Berlin, Steuerkanzlei Mahlsdorf, Steuerkanzlei Weißensee, Steuerkanzlei Marzahn, Steuerkanzlei Hellersdorf, Steuerkanzlei Hoppegarten, Steuerkanzlei Neuenhagen, Steuerkanzlei Waldesruh, Steuerkanzlei Köpenick, Steuerkanzlei Friedrichshagen, Steuerkanzlei Biesdorf, Steuerkanzlei Kaulsdorf, Ärzte, Steuerkanzlei Ärzte Berlin, Steuerkanzlei Ergotherapeut, Steuerkanzlei Physiotherapeut, Steuerkanzlei Ergotherapie, Steuerkanzlei Physiotherapie, Steuerkanzlei Heilberufe, Steuerkanzlei Mediziner, Steuerberater Ergotherapeut Berlin, Steuerberater Physiotherapeut Berlin, Steuerberater Ergotherapie Berlin, Steuerberater Physiotherapie Berlin, Steuerberater Heilberufe Berlin, Steuerberater Mediziner Berlin, Steuerbüro Ärzte Berlin, Steuerbüro Ergotherapeut Berlin, Steuerbüro Physiotherapeut Berlin, Steuerbüro Ergotherapie Berlin, Steuerbüro Physiotherapie Berlin, Steuerbüro Heilberufe Berlin, Steuerbüro Mediziner Berlin

 

Diplom-Finanzwirt
Thomas Schmidt
Steuerberater

Nordweg 65
OT Eden
16515 Oranienburg

Tel.: +49(0)3301 / 83 30 0
Fax: +49(0)3301 / 83 30 30
E-Mail: Stb-ThSchmidt@t-online.de

Sebastian Schulze
Steuerberater

Roelckestraße 24
13086 Berlin-Weißensee

Tel.: +49(0)30 / 92 40 30 110
Fax: +49(0)30 / 92 40 30 128
E-Mail: stb-Schulze@datevnet.de
Mobil: +49 (0) 171 / 56 54 555

Dr. Ingrid Albrecht
Steuerberaterin

Ebereschenallee 29
12623 Berlin-Mahlsdorf

Tel.: +49(0)30 / 56 54 52 0
Fax: +49(0)30 / 56 54 52 28
E-Maill: Stb-Albrecht@datevnet.de
Mobil: +49(0)173 / 9 36 27 53

Holger Bierlein
Steuerberater

Starnberger Straße 10
15738 Zeuthen

Tel.: +49(0)33762 / 7 96 0
Fax: +49(0)33762 / 7 96 22
E-Mail: Stb-Bierlein@datevnet.de
Mobil: +49(0)173 / 6 06 62 57

Holger Bierlein
Steuerberater

Kranzer Straße 6/7
14199 Berlin-Schmargendorf

Tel.: +49(0)30 89 73 79 75 - 0
Fax: Tel.: +49(0)30 89 73 79 75 - 39
E-Mail: Stb-Bierlein@datevnet.de
Mobil: +49(0)173 / 6 06 62 57

Steuervergünstigungen für bürgerschaftliches Engagement

Liebe Leserinnen und Leser,

der Bundesfinanzminister Peer Steinbrück hatte Ende 2006 „Hilfen für Helfer“ angekündigt. Rückwirkend zum 01.01.2007 ist das „Gesetz zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements“ in Kraft getreten. Es enthält Steuervergünstigungen für Bürger, die sich gesellschaftlich engagieren.

Die gemeinnützige Arbeit wird stärker begünstigt.

Aufwandsentschädigungen für die Tätigkeit in gemeinnützigen Einrichtungen bleiben bis zu einem Betrag von 2.100 EUR im Jahr (bisher 1.848 EUR) steuerfrei, wenn sie z. B. ein nebenberuflicher Übungsleiter, Ausbilder oder Erzieher erhält. Dieser Betrag ist auch sozialversicherungsfrei.

Für andere Helfer in gemeinnützigen Einrichtungen wurde ein neuer Steuerfreibetrag in Höhe von 500 EUR im Jahr eingeführt. Von diesem Freibetrag profitieren z. B. Vereinsvorstände, Platzwarte oder Kassierer.

Der Spendenabzug wird erweitert und vereinfacht.

Egal ob für die Wohlfahrtspflege, den Tierschutz oder den Sportverein - Spenden können jetzt einheitlich bis zu einem Betrag von 20 % (bisher 5 % bzw. 10 %) des Gesamtbetrages der Einkünfte im Jahr steuerlich geltend gemacht werden. Parteispenden dürfen weiterhin teilweise direkt von der Steuerlast abgezogen werden.

Für Spenden, die maximal 200 EUR betragen, ist eine Spendenbescheinigung nicht notwendig. Ein Bareinzahlungsbeleg oder eine Buchungsbestätigung reichen als Nachweis.

Mehr steuerfreies Geld für Vereine und Stiftungen

Gemeinnützige Vereine dürfen mit ihrem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb jetzt bis zu 35.000 EUR Bruttoeinnahmen erzielen. Bis zu dieser Grenze brauchen sie für ihre Überschüsse keine Körperschaft- und Gewerbesteuer zahlen. Das gleiche gilt für sportliche Veranstaltungen eines gemeinnützigen Sportvereins. Deren Zweckbetriebsgrenze wurde ebenfalls auf 35.000 EUR angehoben.

Stiftungen profitieren besonders von den Änderungen. Der Höchstbetrag ihrer Kapitalausstattung wurde auf 1 Mio. EUR (bisher 370 TEUR) erhöht.

Diese Änderungen erläutern wir Ihnen gern. Bitte sprechen Sie uns an.